„No one is safe until everyone is safe“: Seuchen als Gefahr für Generationengerechtigkeit

Die Corona-Pandemie zeigt uns gerade, dass eine Krankheit die Welt in Atem halten kann. Und sie macht deutlich, wie wichtig es ist, auf künftige Krankheitsausbrüche besser vorbereitet zu sein. Denn die Bekämpfung von Seuchen ist nicht nur für die heute lebende Menschheit notwendig, sondern auch aus der Perspektive der Generationengerechtigkeit essenziell. Das lehrt uns die …

weiterlesen →

Präventive Impfstrategien gegen Infektionskrankheiten und Lockdowns

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) tritt für eine generationengerechte Pandemiebekämpfung ein. Das Ziel muss sein, kommende Generationen vor den direkten Schäden von Infektionskrank­heiten zu schützen, aber auch vor den Kollateralschäden, die Lockdowns und ähnliche Maßnahmen mit sich brin­gen. Bei der Beurteilung, ob es Lockdowns geben sollte, ist die Übersterblichkeit, die durch Corona- …

weiterlesen →

SRzG fordert eine nuklearwaffenfreie Welt und wendet sich an die Bundesregierung

Global Zero und der Internationale Tag für die vollständige Beseitigung von Nuklearwaffen Die Corona-Pandemie lenkt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wie nie zuvor auf existenzielle Risiken, denen die Menschheit heute ausgesetzt ist. Dabei kommt jedoch nur selten zur Sprache, dass aufgrund des Besitzes von Atomwaffen die Menschheit erstmals in ihrer Geschichte ihrem Fortbestehen selbst ein Ende …

weiterlesen →

Neues Positionspapier zu Künstlicher Intelligenz

Die SRzG hat ein Positionspapier mit dem Titel „Generationengerechte Gestaltung von Künstlicher Intelligenz“ verfasst. Das Paper beschreibt zunächst das Alleinstellungsmerkmal des Ansatzes, KI unter der Brille der Generationengerechtigkeit zu betrachten. Es geht dann auf die generationengerechte Gestaltung von (schwacher) Künstlicher Intelligenz in verschiedenen Anwendungsfeldern ein und schließt mit einem Kapitel zu starker KI ab. Viele …

weiterlesen →

Wahlalter ab 16 – alle Jahre wieder

von Lena Schilling, Zeppelin Universität, Praktikantin Die Diskussion über die Senkung des Wahlalters ist nicht neu und dass sie knapp ein Jahr vor der Bundestagswahl 2021 wieder aufkommt, auch nicht überraschend. Die Debatte ist es in jedem Fall wert geführt zu werden – wenn man denn wenigstens einmal zu einem Ergebnis käme. Seit Jahren werden …

weiterlesen →

Pressemitteilung: SRzG fordert generationengerechtes Corona-Konjunkturpaket

In dieser Woche will die Bundesregierung ein milliardenschweres Konjunkturpaket auf den Weg bringen um die durch die Corona-Pandemie entstandenen wirtschaftlichen Einbußen aufzufangen und Investitions- und Kaufkraft wieder zu stärken. Geplant sind u.a. Autokaufprämien, die finanzielle Unterstützung besonders betroffener Branchen und Kommunen, ein einmaliger Kinderbonus von 300 € pro Kind sowie steuerliche Entlastungen für Unternehmen. Eine …

weiterlesen →

Ein Indikator für das, was wirklich zählt

Von Louis van Boxel-Woolf, Cambridge University, SRzG-Praktikant Wir erleben komische Zeiten. Offenbar fährt die Weltwirtschaft Verluste ein, die weit über die Verluste sowohl nach der Weltfinanzkrise 2008 als auch der Weltwirtschaftskrise 1929 hinausgehen. Eine Rekordzahl von Amerikanern*innen meldete sich in einer Woche arbeitslos,[1] die britische Regierung und Notenbank rechnen mit einem Rückgang der Wirtschaftsleistung um …

weiterlesen →

Corona und Klima gehen uns alle an!

von Charlotte Unruh, SRzG-Botschafterin Der Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber hat kürzlich in einem Interview einen ‘Klima-Corona-Vertrag’ zwischen den Generationen vorgeschlagen. Die Solidarität mit unseren älteren Mitbürgern, die die Corona-Pandemie uns Jungen abverlangt, könnten die Älteren ja in Bezug auf die Gefahren der globalen Erwärmung erwidern – so der Gedanke. Ein gut gemeinter Vorschlag, und grundsätzlich …

weiterlesen →

Mut für Neues oder: Warum Corona unsere Entscheidungsfindung verändern könnte

von Thomas Betten, SRzG-Vorstandsmitglied Ein Plan für das Unplanbare Die Geschichte der Seuchen ist für die Menschheit eine bewegte und bedrückende. Nicht umsonst werden sie auch „Geißeln der Menschheit“ genannt, denn oft fordern sie viele Todesopfer – oder besser gesagt: haben. Denn Seuchen sind eine Geißel, die wir – zumindest in den Industrienationen – schon …

weiterlesen →

Studieren im Home Office

von Jil Taige, Praktikantin der SRzG Wohl jeder Mensch ist im Moment auf die ein oder andere Weise von den Auswirkungen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus betroffen. Auch viele Studierende sehen sich mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Vor allem ein Gefühl begleitet uns auf Schritt und Tritt: Unsicherheit. Ich befand mich mitten in meinem Praktikum bei …

weiterlesen →