Was Kunst mit der Zukunft zu tun hat? Laut der Stiftung „Letters of Utrecht“: alles!

Bild_Blogbeitrag_Letters of Utrecht

Von Milena Weber, SRzG-Praktikantin. Seit Juni 2012 entfaltet sich auf den Straßen Utrechts (NL) ein endloses Gedicht. Jeden Samstag um 13 Uhr wird dazu ein neuer Buchstabe in einen Pflasterstein graviert, der dann in den Bürgersteig im Stadtzentrum gelegt wird. So zieht sich ein langes Gedicht in einer Linie quer durch die Stadt. Jedes Jahr …

weiterlesen →

Walkshop 2022 „Endlagersuche für nukleare Abfälle“ der SRzG

Walkshop Atommüll

In den letzten zwei Jahren entwickelte die SRzG ein ganz neues Bildungsprojekt: den Walkshop (eine Mischung aus „Walk“ und „Workshop“). Dieses Jahr lautete das Thema „Endlagersuche für nukleare Abfälle“ – ein zentrales gesellschaftliches Thema, welches insbesondere zukünftige Generationen über einen unvorstellbar langen Zeitraum beschäftigen wird. Nach den Ereignissen von Fukushima beschloss die damalige Bundesregierung Merkel …

weiterlesen →

Russlands Einmarsch in die Ukraine bedroht die Freiheit nachrückender Generationen weltweit

Die Freiheit und das Wohlergehen zukünftiger Generationen hängt nicht nur von ausreichend Natur- oder Sachkapital, sondern auch im höchsten Maße von der Staatsform und der Wirtschaftsordnung, unter der sie leben werden, ab. Grundvoraussetzungen für die Selbstbestimmung und Wohlfahrt jedes Einzelnen sind Stabilität und Frieden. Der gestrige Einmarsch Russlands in die Ukraine ist nach Ansicht der …

weiterlesen →

Bundestagswahl 2021 – Wie und weshalb junge Menschen gewählt haben

Von Jeanette Vöth, SRzG Praktikantin. Die Mehrheit der deutschen Bürger*innen hat sich bei der Bundestagswahl 2021 für einen christ- oder sozialdemokratischen Kanzler ausgesprochen. Mit 25,7% konnte die SPD die Wahl für sich entscheiden, dicht gefolgt von der CDU/CSU mit 24,1% (Bundeswahlleiter 2021a). Aufgrund des demografischen Wandels liegt der Anteil der Wahlberechtigten bei den unter 30-Jährigen …

weiterlesen →

FridaysForFuture-Jugendliche fechten Bundestagswahl an – SRzG unterstützt

von Wolfgang Gründinger, SRzG-Botschafter. Bei der Bundestagswahl 2021 galt ein Mindestalter von 18 Jahren, um mitwählen zu können. Weil sie nicht wahlberechtigt waren, haben zwei junge Mitglieder von Fridays for Future die Bundestagswahl angefochten. Am 13.10.2021 reichten Franziska Wessel und Linus Steinmetz, beide 17 Jahre alt, einen offiziellen Wahleinspruch beim zuständigen Wahlprüfungsausschuss des Deutschen Bundestags …

weiterlesen →

Zeit für eine Zukunftskoalition!

Gastbeitrag von Laura Schieritz (Junge Liberale) und Tjark Melchert (Grüne) Im September ist Bundestagswahl. Der Ausgang? Völlig offen. Diese Offenheit ist für unser Land aber kein Grund zur Sorge, sondern eine riesige Chance. Während die Große Koalition in den letzten acht Jahren zum Synonym für Stillstand geworden ist, müssen nun endlich die Weichen gestellt werden, …

weiterlesen →

Sonderstatus Abgeordnetenpension – bald ein System der Vergangenheit?

Von Ellen Wagner und Fenja Strunk, SRzG-Praktikantinnen. Für die derzeitige Altersvorsorge im Bundestag herrscht in der Bevölkerung wenig Akzeptanz und Verständnis. Nun hat sich eine Gruppe von Abgeordneten in einem gemeinsamen Vorstoß dafür ausgesprochen den Sonderstatus der Bundestagsabgeordneten bei der Altersvorsorge zu beenden. Die Sonderregelung der Abgeordnetenpension kostet den Bund mehr als 50 Millionen Euro …

weiterlesen →

Empfehlungen des Bürgerrat Klima und der SRzG – ein Vergleich

von Ellen Wagner und Fenja Strunk, SRzG-Praktikantinnen. „Die Klimawende muss generationengerecht sein.“ (Bürgerrat Klima 2021) – unter diesem Leitsatz präsentierte am 24. Juni der Bürgerrat Klima zusammen mit dem Bundespräsidenten a. D. Horst Köhler seine Ergebnisse. Mit Freude konnte die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG), als Mitglied des Unterstützerkreises des Klima-Bürgerrats, feststellen, dass …

weiterlesen →

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts verpflichtet unseren Staat zu Generationengerechtigkeit – was folgt daraus?

Das bahnbrechende Bundesverfassungsgerichtsurteil vom 24.3.2021 erklärt erstmalig einen konkreten Verstoß des Gesetzgebers gegen das Prinzip der Generationengerechtigkeit für verfassungswidrig (1, 2). Dieser zukunftsweisende Richter*innenspruch wird das Verständnis von der Rolle der Generationengerechtigkeit in Politik und Gesellschaft verändern. Für die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) ist dieser Beschluss ein monumentaler Sprung in die richtige …

weiterlesen →

Mangelnde Impfbereitschaft der Generation 60+ bei AstraZeneca muss zu einer Änderung der Priorisierung führen

Hintergrund der notwendigen Überarbeitung der „Priorisierungs“-Grundsätze ist die aktuelle Lage im Hinblick auf den Covid-19-Impfstoff von Astra-Zeneca (Vaxzevria). Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen fordert in ihrer Pressemitteilung vom 24.04. deswegen eine Änderung der Impfreihenfolge, die dazu führt, dass das „Verschmähen“ von Vaxzevria nicht auf Kosten der jüngeren Jahrgänge geht. Am 9. November 2020 …

weiterlesen →