Spendenaufruf: Der Hoffnungsbotschafter Michael Evertz ist am Donnerstag in Kairo ausgeraubt worden. Zeigt bitte Eure Solidarität und helft . . .

Vor einem Jahr ist Michael Evertz in Berlin zu einer außergewöhnlichen Fahrrad- und Bergsteigerexpedition aufgebrochen, und zwar zur „Expedition Hope“. Jetzt ist das Projekt „Expedition Hope“ allerdings gefährdet. Denn Michael ist Ende letzter Woche in Kairo ausgeraubt worden. Er steht vor dem nichts. Deshalb rufen wir von der SRzG Euch jetzt dazu auf spontan zu …

weiterlesen →

Klimaradeln für die Hoffnung: Die Reise des SRzG-Delegierten Michael Evertz

Mit der „Expedition Hope“ hat Micheal Evertz Großes vor: 30.000 km, 30 Länder, 800 Tage, und das alles für eine gemeinsame Welt. Das geografische Endziel seiner Reise ist das Kap der guten Hoffnung in Südafrika. Michael Evertz ist auf dem Weg, weil es eben noch nicht zu spät ist und wir „das Rad noch wenden …

weiterlesen →

Offener Brief: Liebes Bundespräsidialamt, werden Sie klimaneutral

Stuttgart, 8. Juli 2023. Sehr geehrter Herr Bundespräsident, gestern war ich im Rahmen der Forum Bellevue-Gespräche zu einer handverlesenen Gesprächsrunde mit Christiane Benner (IG Metall), Ottmar Edenhofer (PIK/MCC) sowie Gästen eingeladen, wofür ich mich sehr herzlich bedanke. Das Thema lautete „An der Schwelle zur klimaneutralen Wirtschaft“. Beim ungezwungenen Gespräch im Anschluss an die Podiumsdiskussion fragte …

weiterlesen →

Michael Evertz hat Expedition Hope gestartet – auf seinem Weg besuchte er das SRzG-Büro

Michael Evertz hat am 22.04.2023 die sinnstiftende Fahrrad- und Bergsteigerexpedition „Expedition Hope“ gestartet: das sind 30 tausend Kilometer Muskelkraft durch 30 Länder in 800 Tagen für eine gemeinsame Welt (https://expedition-hope.earth). Die Expedition Hope führt zunächst zur nächsten Weltklimakonferenz nach Dubai, an der Michael Evertz selbst teilnimmt. Dafür wird er mit einem Delegiertenpass von der Stiftung …

weiterlesen →

COP 28 – Was kommt auf uns zu?

Beitrag von Milena Weber, Botschafterin bei der SRzG. Die letzte Klimakonferenz, COP27, war ein historischer Moment in der Beziehung zwischen Entwicklungsländern und Industrienationen. Zum ersten Mal seit 30 Jahren Klimaverhandlungen konnten sich alle Parteien darauf einigen, einen Loss and Damage Fund ins Leben zu rufen. Durch diesen Fonds sollen Finanzmittel von Industrienationen zur Rettung und …

weiterlesen →

ABGE-COP-PELT? Weshalb mediative Methoden dem Klimaschutz zuträglich sein könnten

Die 26. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (COP) fand Ende 2021 in Glasgow statt. Carl-Georg Luft nahm als Vorstandsvorsitzender der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen an der Konferenz teil. Gemeinsam mit Marc-A. Nicolas Hermann, Redaktionsmitglied des Jahrbuch Mediation, verfasste er den nachstehenden Beitrag zum Thema „Climate Change Dispute Resolution“. Die beiden Autoren beleuchten die potentiell …

weiterlesen →

Hungerstreik als Form des Klimaprotests

Gastbeitrag von Patrick Léon Gross. Vor der Bundestagswahl 2021 traten Klimaaktivisten in einen trockenen Hungerstreik. Nach 26 Tagen ohne Nahrung forderten sie ein öffentliches Gespräch mit den Kanzlerkandidat*innen über den dringenden Handlungsbedarf in der Klimakrise – oder sie würden ihren Streik fortsetzen. Der Hungerstreik der „Letzten Generation“ stellt ein Novum in der Geschichte des Umweltaktivismus …

weiterlesen →

Neues Positionspapier zum Kohleausstieg

Die Auswirkungen der menschgemachten Klimakrise stellen ein enormes Sicherheitsrisiko für unsere Erde und alle Ökosysteme des Planeten dar. Sollte der Klimakrise nicht so schnell wie möglich Einhalt geboten werden, wird es die heute junge und die zukünftigen Generationen noch deutlich stärker treffen. Einen immensen Anteil an den klima- und umweltschädlichen Treibhausgasemissionen verursacht in Deutschland die …

weiterlesen →

Zeit für eine Zukunftskoalition!

Gastbeitrag von Laura Schieritz (Junge Liberale) und Tjark Melchert (Grüne) Im September ist Bundestagswahl. Der Ausgang? Völlig offen. Diese Offenheit ist für unser Land aber kein Grund zur Sorge, sondern eine riesige Chance. Während die Große Koalition in den letzten acht Jahren zum Synonym für Stillstand geworden ist, müssen nun endlich die Weichen gestellt werden, …

weiterlesen →

Empfehlungen des Bürgerrat Klima und der SRzG – ein Vergleich

von Ellen Wagner und Fenja Strunk, SRzG-Praktikantinnen. „Die Klimawende muss generationengerecht sein.“ (Bürgerrat Klima 2021) – unter diesem Leitsatz präsentierte am 24. Juni der Bürgerrat Klima zusammen mit dem Bundespräsidenten a. D. Horst Köhler seine Ergebnisse. Mit Freude konnte die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG), als Mitglied des Unterstützerkreises des Klima-Bürgerrats, feststellen, dass …

weiterlesen →