Die Auswahl eines Endlagers: eine unglaublich folgenreiche Entscheidung

Blogbeitrag Endlagersuche

Von Sofia Lüßmann und Milena Weber, SRzG-Praktikantinnen und Jörg Tremmel. Nach den Ereignissen von Fukushima 2011 vollzog die Regierung Merkel eine Kehrtwende und beschloss den Ausstieg aus der Atomenergie bis Ende 2022. Hierdurch ist aber für die zukünftigen Generationen noch lange nicht alles geklärt. Es muss ein unterirdisches Endlager gefunden werden, welches für einen extrem …

weiterlesen →

Die SRzG nimmt am Roundtable Intergenerational Global Public Goods teil

Blogbeitrag Roundtable Intergenerational Global Public Goods

Von Sofia Lüßmann und Konrad Goldenbaum, SRzG-Praktikant:innen. Die SRzG war am 12. April 2022 bei einem Roundtabel zum Thema Intergenerationale globale öffentliche Güter (Intergenerational Global Public Goods) zu Gast. Die Veranstaltung wurde vom UN-Universitätszentrum für Politikforschung (UNU-CPR) (UN University Center for Policy Research) in Kollaboration mit der UN Stiftung und dem Stimson Center, einem Think …

weiterlesen →

ABGE-COP-PELT? Weshalb mediative Methoden dem Klimaschutz zuträglich sein könnten

Die 26. Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen (COP) fand Ende 2021 in Glasgow statt. Carl-Georg Luft nahm als Vorstandsvorsitzender der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen an der Konferenz teil. Gemeinsam mit Marc-A. Nicolas Hermann, Redaktionsmitglied des Jahrbuch Mediation, verfasste er den nachstehenden Beitrag zum Thema „Climate Change Dispute Resolution“. Die beiden Autoren beleuchten die potentiell …

weiterlesen →

Sophie Howe trifft SRzG in Stuttgart

Sophie Howe ist die erste walisische Kommissarin für zukünftige Generationen. Die SRzG hat sich mit ihr am 10. März 2022 in Stuttgart getroffen und die Erfolgsgeschichte der „Commission for Future Generations“ diskutiert. Sophie bot danach eine zukünftige Zusammenarbeit und einen weiteren (virtuellen) Austausch an. Anwesend bei dem Gespräch war auch ein Team des ZDF, welches …

weiterlesen →

Hungerstreik als Form des Klimaprotests

Gastbeitrag von Patrick Léon Gross. Vor der Bundestagswahl 2021 traten Klimaaktivisten in einen trockenen Hungerstreik. Nach 26 Tagen ohne Nahrung forderten sie ein öffentliches Gespräch mit den Kanzlerkandidat*innen über den dringenden Handlungsbedarf in der Klimakrise – oder sie würden ihren Streik fortsetzen. Der Hungerstreik der „Letzten Generation“ stellt ein Novum in der Geschichte des Umweltaktivismus …

weiterlesen →

Neues Positionspapier zum Kohleausstieg

Die Auswirkungen der menschgemachten Klimakrise stellen ein enormes Sicherheitsrisiko für unsere Erde und alle Ökosysteme des Planeten dar. Sollte der Klimakrise nicht so schnell wie möglich Einhalt geboten werden, wird es die heute junge und die zukünftigen Generationen noch deutlich stärker treffen. Einen immensen Anteil an den klima- und umweltschädlichen Treibhausgasemissionen verursacht in Deutschland die …

weiterlesen →

Bundestagswahl 2021 – Wie und weshalb junge Menschen gewählt haben

Von Jeanette Vöth, SRzG Praktikantin. Die Mehrheit der deutschen Bürger*innen hat sich bei der Bundestagswahl 2021 für einen christ- oder sozialdemokratischen Kanzler ausgesprochen. Mit 25,7% konnte die SPD die Wahl für sich entscheiden, dicht gefolgt von der CDU/CSU mit 24,1% (Bundeswahlleiter 2021a). Aufgrund des demografischen Wandels liegt der Anteil der Wahlberechtigten bei den unter 30-Jährigen …

weiterlesen →

FridaysForFuture-Jugendliche fechten Bundestagswahl an – SRzG unterstützt

von Wolfgang Gründinger, SRzG-Botschafter. Bei der Bundestagswahl 2021 galt ein Mindestalter von 18 Jahren, um mitwählen zu können. Weil sie nicht wahlberechtigt waren, haben zwei junge Mitglieder von Fridays for Future die Bundestagswahl angefochten. Am 13.10.2021 reichten Franziska Wessel und Linus Steinmetz, beide 17 Jahre alt, einen offiziellen Wahleinspruch beim zuständigen Wahlprüfungsausschuss des Deutschen Bundestags …

weiterlesen →

Zeit für eine Zukunftskoalition!

Gastbeitrag von Laura Schieritz (Junge Liberale) und Tjark Melchert (Grüne) Im September ist Bundestagswahl. Der Ausgang? Völlig offen. Diese Offenheit ist für unser Land aber kein Grund zur Sorge, sondern eine riesige Chance. Während die Große Koalition in den letzten acht Jahren zum Synonym für Stillstand geworden ist, müssen nun endlich die Weichen gestellt werden, …

weiterlesen →

Sonderstatus Abgeordnetenpension – bald ein System der Vergangenheit?

Von Ellen Wagner und Fenja Strunk, SRzG-Praktikantinnen. Für die derzeitige Altersvorsorge im Bundestag herrscht in der Bevölkerung wenig Akzeptanz und Verständnis. Nun hat sich eine Gruppe von Abgeordneten in einem gemeinsamen Vorstoß dafür ausgesprochen den Sonderstatus der Bundestagsabgeordneten bei der Altersvorsorge zu beenden. Die Sonderregelung der Abgeordnetenpension kostet den Bund mehr als 50 Millionen Euro …

weiterlesen →