Generation 60+ verschmäht AstraZeneca – Impfung der Jüngeren deswegen später

In der kommenden Woche sollen die Hausärzte neben dem beliebten mRNA-Impfstoff von BioNTech (Comirnaty) erstmals auch den Covid-19-Impfstoff von Astra-Zeneca (Vaxzevria) zum Einsatz bringen. Doch viele Hausarztpraxen haben zuletzt erklärt, das Vakzin von AstraZeneca nicht haben zu wollen, weil sie dafür keine Impflinge finden. In Deutschland soll das Vakzin von AstraZeneca nach einer vorläufigen Empfehlungen …

weiterlesen →

Schulöffnungen jetzt – mit der richtigen Pflichtteststrategie für die Schüler*innen

Die Inzidenzzahlen in Deutschland liegen im europäischen Mittelfeld, eine Überlastung der Intensivbetten droht derzeit nicht. Insofern sollten die Schulen sofort wieder geöffnet werden. Der Deutsche Lehrerverband schätzt, dass mindestens 80 Prozent der Schüler schon jetzt wegen der Corona-Krise eine zusätzliche Lernförderung brauchen. Jede Woche nehmen die Lerndefizite weiter zu und die soziale Spaltung verschärft sich …

weiterlesen →

Walk for the Future – Klima

Anfang März sind wir mit vollem Elan in die Projektphase des „Walk for the Future – Klima“ gestartet. Viele wissen sicherlich, dass ein ähnliches Projekt schon für das letzte Jahr geplant war, dann aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Wir warten also schon lange darauf dieses Projekt umzusetzen und sind hochmotiviert (hier geht es …

weiterlesen →

Deutschland – Auf dem Weg in die Gerontokratie?

von Florian Bauer, SRzG-Praktikant Deutschland wird immer älter und damit auch seine Wähler. Waren bei der Bundestagswahl 1990 noch 27% der Wahlberechtigten 60 Jahre und älter, so waren es bei der Bundestagswahl 2017 schon 36% – Tendenz steigend. Dies hat gravierende Auswirkungen auf das politische System in Deutschland, zahlreiche Wissenschaftler*innen sehen Deutschland auf dem Weg …

weiterlesen →

Bei 7-Tage-Inzidenz unter 50 müssen die Schulen wieder öffnen

Am kommenden Mittwoch wird sich Bundeskanzlerin Merkel erneut mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder über wichtige Fragen zur Bekämp­fung der Corona-Pandemie beraten. Die Stiftung der Rechte zukünftiger Gene­rationen (SRzG) wendet sich entschieden gegen Stimmen aus der Politik, die Schulen trotz einer unter 50 sinkende 7-Tage-Inzidenz geschlossen zu lassen. Vereinzelt waren in den letzten Tagen …

weiterlesen →

Neue Ausgabe der IGJR: Intergenerational Wealth Transfers

Aktuelle Trends zeigen, dass Erbschaften und Schenkungen – also intergenerationelle Vermögenstransfers – die materiellen Zukunftsaussichten einzelner Mitglieder der jungen Generation zunehmend bestimmen. Dieses aktuelle und kontroverse Thema ist Gegenstand der neuen Ausgabe der Intergenerational Justice Review (IGJR). In ihr sind unter anderem drei spannende Artikel enthalten, die vor wenigen Monaten den Generationengerechtigkeits-Preis erhalten haben. Lesen …

weiterlesen →

Neues Positionspapier zu Atomarer Abrüstung

Mit dem Besitz von Atomwaffen hat die Menschheit erstmals in ihrer Geschichte selbst die Mittel in der Hand, um ihrem Fortbestehen ein Ende zu setzen. Zwar wurden Atomwaffen seit 1945 nicht mehr eingesetzt, doch der Schutz vor Atomwaffen bleibt ein drängendes Thema. Denn die Folgen eines Einsatzes wären verheerend für die Menschheit und unseren Planeten. …

weiterlesen →

Während der Ratspräsidentschaft neue Wege für die europäische Jugendarbeit ebnen: Die European Youth Work Convention

Von Skady Herkenrath, SRzG-Botschafterin Europäische Jugendarbeit ist einer der wichtigsten Bestandteile, wenn es dazu kommt, junge Menschen in Europa zu verbinden und die Europäische Union zu stärken. Jugendbegegnungen, europäische Freiwilligendienste, Workcamps, strategische Partnerschaften und vieles mehr fördern jährlich den Austausch junger Menschen in ganz Europa. Auch die Verständigung zwischen den einzelnen Ländern – auch jenen, …

weiterlesen →

Der European Green Deal als Antwort auf die Corona- und die Klimakrise

Von Jule Könneke, SRzG-Botschafterin Am 1. Juli 2020 hat Deutschland turnusgemäß für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union (EU) übernommen – in einer Zeit, die gleich von zwei existenziellen Krisen geprägt ist: die COVID-19-Pandemie und die Klimakrise. Seit Beginn ihrer Präsidentschaft steht die Bundesregierung unter dem Druck, die ökonomischen Folgen der Pandemie zu bekämpfen. Mit …

weiterlesen →

Auf dem Weg zu einer „Erneuerbaren“ Energieunion?

Von Nikolas Klausmann, SRzG-Botschafter In der zweiten Jahreshälfte 2020 übernahm Deutschland zum 13. Mal den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Zwar scheint diese Zeit maßgeblich durch die Herausforderung der COVID-19-Pandemie geprägt gewesen zu sein. Dennoch sollte Deutschland diesen Hebel nutzen, um Klimaschutz durch verbindliche europäische Regelungen zu einer treibhausgasneutralen Energiewirtschaft, zu einer „Erneuerbaren“ Energieunion, voranzutreiben. Bislang wurden …

weiterlesen →