Climate action – Act now!

Im Rahmen der UN-Klimakonferenz COP23 in Bonn richtete die SRzG am 14.11.2017 eine Pressekonferenz aus. Die jungen Delegierten der SRzG und des Jugendbündnis Zukunftsenergie berichteten über den Jugendaustach mit Fidschi, die Dringlichkeit aktiven Klimaschutzes und stellten den offenen Brief an die Verhandler der Sondierungsgespräche vor. Um auf diese Forderungen aufmerksam zu machen brachten die Jugenddelegierten …

weiterlesen →

Klimaversprechen halten!! Offener Brief an die Jamaika-Verhandler

Die COP23 findet in diesem Jahr in Bonn unter fidschianischer Präsidentschaft statt. Der Klimawandel hat schon jetzt drastische Auswirkungen auf das Leben der Menschen auf Fidschi / das wurde uns bei unserem Deutschland-Fidschi-Jugendaustausch im Vorfeld der UN-Klimakonferenz in aller Deutlichkeit vor Augen geführt. Umso mehr ist Fidschi darauf angewiesen, dass die Weltgemeinschaft mehr unternimmt, um …

weiterlesen →

Fidschi und der Kampf gegen den Klimawandel

Für viele Menschen bedeutet Klimawandel den Kampf ums Überleben. Wie der Klimawandel das Leben und den Alltag in Fidschi prägt, davon haben die jungen Umweltaktivist*innen des Jugendaustauschs Deutschland-Fidschi bei ihrem einwöchigen Aufenthalt auf den Fidschi-Inseln selbst ein Bild machen können. Was die Teilnehmer*innen erlebt haben, können Sie auf dem Blog des Jugendaustauschs nachlesen. SRzG-Vorstandsvorsitzende Anna …

weiterlesen →

Jugendaustausch Deutschland-Fidschi in vollem Gang

Bereits am 21. August haben wir über den Jugendaustausch Deutschland-Fidschi berichtet. Seither hat sich einiges getan: Der Austausch ist, mithilfe der Finanzierung des Bundesumweltministeriums, in vollem Gange! Der Jugendaustausch Fidschi-Deutschland zielt darauf ab, den Austausch von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bezüglich Klimaschutzmaßnahmen über Ländergrenzen hinweg zu fördern. Er wird von der Stiftung für die Rechte …

weiterlesen →

Wahlbeteiligung bei der U18-Wahl steigt

In einer Woche wird ganz Deutschland gewählt haben. Unter-18-Jährige durften schon vergangenen Freitag wählen – bei der symbolischen U18-Wahl. Das Ergebnis ist Ausdruck der politischen Stimmung bei allen, die bei der Bundestagswahl am 24. September noch nicht wählen dürfen – weil sie zu jung sind. An der U-18 Wahl beteiligte sich die SRzG als Wahllokal. …

weiterlesen →

Wir haben die Wahl! #Wahlflashmob

Demokratie funktioniert nicht ohne Wähler. Jede Stimme zählt, denn am 24. September wird über die zukünftige Politik entschieden. Die SRzG ermutigt alle Wähler*innen, gerade aber Erst-Jungwähler, bei der Bundestagswahl ihre Stimme abzugeben. Wieso? Weil die 9,4 Millionen 18-30-jährigen Deutschen besonders selten wählen gehen und damit die Älteren entscheiden, welchen Kurs die Politik in den nächsten …

weiterlesen →

Nutzen heute, Kosten morgen – SRzG kürt generationenungerechtestes Gesetz

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) prämierte am Dienstag die „Rente mit 63“ mit dem Legislativpreis in der Kategorie „Ungerechtechtes Gesetz für nachrückende Generationen“. Die Jury des Legislativpreises kam zu dem Schluss, dass mit dem milliardenteuren Rentengesetz fast ausschließlich Männer der Jahrgänge 1953-63 profitieren, die bereits über die höchsten Alterseinkommen der Republik verfügen …

weiterlesen →

Wie generationengerecht sind die deutschen Parteien?

Im April 2017 stellte die SRzG ihren 11-Punkte-Plan für generationengerechte Parteien vor. Wie die etablierten deutschen Parteien die Altersstruktur ihrer Mitglieder wahrnehmen, inwiefern sie Handlungsbedarf sehen, um junge Mitglieder an sich zu binden und welche Maßnahmen dafür ins Leben gerufen wurden können Sie nun in einem SRzG-Bericht lesen, der die Stellungnahmen der Parteien zum 11-Punkte-Plan …

weiterlesen →

Jugendaustausch Deutschland-Fidschi

Dieses Jahr findet die 23. UN-Klimakonferenz (COP23) in Deutschland unter Präsidentschaft der Fidschi-Inseln statt. Teilnehmer*innen aus aller Welt werden sich im November in Bonn treffen, um über Klimaschutz zu diskutieren und zu verhandeln. Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen und die Klimadelegation des Jugendbündnis Zukunftsenergie organisieren in diesem Zusammenhang in Zusammenarbeit mit Project Survival …

weiterlesen →

Ungerechtestes Gesetz der Legislaturperiode

Bei der kommenden Bundestagswahl sind erstmals mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten über 55 Jahre alt. Das hat die Große Koalition schon in dieser Wahlperiode zu kostenintensiven Wahlversprechen verleitet, zum Beispiel bei der Einführung der Rente mit 63. Der Inhalt Wer 45 Jahre Beiträge zur Rentenversicherung gezahlt hat, kann seit dem 1. Juli 2014 ab …

weiterlesen →

U18-Wahl – SRzG-Büro ist Wahllokal

Die SRzG setzt sich dafür ein, dass auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen dürfen. Leider ist dies in Deutschland zur Zeit noch nicht möglich. Damit politisch interessierte Kinder und Jugendliche ihre Stimme trotzdem laut und sichtbar ausdrücken können, nimmt die SRzG als eines von zahlreichen bundesweiten Wahllokalen an der U18-Wahl der nächsten Bundestagswahl, …

weiterlesen →

SRzG-Mitglieder nehmen an UN-Konferenz zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens teil

In Vorbereitung auf die UN-Klimakonferenz im November 2017 in Bonn fanden vom 08.-18. Mai 2017 die Zwischenverhandlungen des UN-Klimagipfels 2017 statt. An der Konferenz nahmen auch SRzG-Vorstandsmitglied und Sprecherin Anna Braam, Botschafterin Anna Halbig sowie sieben weitere junge Erwachsene teil. Gegenstand der Zwischenverhandlungen war die Implementierung des Pariser Klimaabkommens, denn mit diesem Klimaabkommen wurde ein …

weiterlesen →

Liebe Parteien, werdet zukunftsfähig! – Ein Elf-Punkte-Plan

Die Bundesrepublik Deutschland ist eine Parteiendemokratie, die politischen Parteien sind das Herzstück der deutschen Politik. Aber seit den 1970er Jahren verlieren die etablierten Parteien an Mitgliedern, vor allem weil junge Menschen nicht mehr eintreten. Dabei sind seit der Wahl von Trump, dem Beschluss über den Brexit und dem Erstarken des Rechtspopulismus viele junge Menschen in …

weiterlesen →

Die 18-Milliarden-Euro-Frage

Der deutsche Staat erwirtschaftet Milliardenüberschüsse. ZEIT ONLINE hat Unternehmer, Aktivisten und andere gefragt: Was sollen wir mit dem Geld machen? Die ZEIT befragte Stimmen aus der Gesellschaft – darunter auch Katharina Nocun von der Stiftung Generationengerechtigkeit. Ihre Antwort: „In kaum einem Land Europas ist die berufliche Zukunft der Kinder derart abhängig vom sozialen Status der …

weiterlesen →

BREXIT: Wie die Alten den Jungen die Zukunft verbauen

72 Prozent der 18-24-Jährigen Briten haben gegen #Brexit und damit für den Verbleib des Vereinigten Königreichs in der EU gestimmt. Hätten nur die Unterfünzigjährigen in Großbritannien abgestimmt, so hätte das Remain-Lager gewonnen. Im Durchschnitt haben diejenigen, die für den Exit gestimmt haben, noch 16 Jahre zu leben, diejenigen die für den Verbleib waren, noch 69 Jahre. …

weiterlesen →