Wir haben einen Schlüsselpunkt in der Klimafrage erreicht. Wenn es uns als Menschheit nicht gelingt in den nächsten 10 Jahren einen Transformationsprozess einzuleiten und Treibhausgas-Emissionen drastisch zu senken, werden die Konsequenzen der Klimakatastrophe unumkehrbar sein. Der dringend notwendige Ausbau erneuerbarer Energien stockt und die Politik konzentriert sich gerade nur auf eine Krise, die Corona-Krise. Mit den derzeitigen weltweiten Ambitionen steuern wir auf eine Erwärmung von über 3° C und die Klimakatastrophe zu.

Die Klimakrise ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, das sich nur gesamtgesellschaftlich lösen lässt. Alle müssen anpacken, alle müssen mitgenommen werden: Jung und Alt, Stadt und Land, über alle gesellschaftlichen Schichten hinweg.Der „Walk for the Future – Klima“ ist eine Wanderung von Dessau nach Berlin zum Bundestag, die vom 1. bis 8. Juni 2021 stattfindet. 24 Teilnehmende werden auf dem 100 km langen Weg zu Multiplikator*innen für den Klimaschutz ausgebildet. Ihr neu erworbenes Wissen können sie dann in die Gesellschaft weiter tragen. Unterbringung und Verpflegung sind für die Teilnehmenden kostenlos.

Auf der Wanderung bekommen die Teilnehmenden vormittags Audiomaterial zur Klimathematik auf die Ohren, etwa  inspirierende Podcasts oder motivierende Audiobücher. Nachmittags und abends diskutieren sie mit der lokalen Bevölkerung über Möglichkeiten des Klimaschutzes. Dazu werden gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung Lernorte besucht und sich abends in den Klima-Dialogen mit Entscheidungsträger*innen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft ausgetauscht.

Der Bewerbungszeitraum ist der 1. März bis 1. April 2021. Bewerben können sich junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier.

Spenden Sie für unser Projekt auf betterplace.org

 

Der Abschnitt innerhalb von Berlin wird gefördert durch:

 

 

 

Der Abschnitt außerhalb von Berlin wird gefördert durch: