Pressemitteilung: SRzG fordert generationengerechtes Corona-Konjunkturpaket

In dieser Woche will die Bundesregierung ein milliardenschweres Konjunkturpaket auf den Weg bringen um die durch die Corona-Pandemie entstandenen wirtschaftlichen Einbußen aufzufangen und Investitions- und Kaufkraft wieder zu stärken. Geplant sind u.a. Autokaufprämien, die finanzielle Unterstützung besonders betroffener Branchen und Kommunen, ein einmaliger Kinderbonus von 300 € pro Kind sowie steuerliche Entlastungen für Unternehmen. Eine …

weiterlesen →

Corona und Klima gehen uns alle an!

von Charlotte Unruh, SRzG-Botschafterin Der Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber hat kürzlich in einem Interview einen ‘Klima-Corona-Vertrag’ zwischen den Generationen vorgeschlagen. Die Solidarität mit unseren älteren Mitbürgern, die die Corona-Pandemie uns Jungen abverlangt, könnten die Älteren ja in Bezug auf die Gefahren der globalen Erwärmung erwidern – so der Gedanke. Ein gut gemeinter Vorschlag, und grundsätzlich …

weiterlesen →

Corona, Generationengerechtigkeit und der europäische Traum – ein Bericht aus Mailand

von Moritz Czygan, SRzG-Botschafter In letzter Zeit denke ich oft darüber nach, wie wir auf diese Zeit zurückblicken werden und – vor allem – wie sie uns verändert. Eine Antwort habe ich nicht. Dass sie uns verändert, ist klar. Das Wort „Krise“ wurde in den letzten Jahren inflationär benutzt. Oft zu Recht, siehe Klimakrise – …

weiterlesen →

Virale Wirtschaft – Wie wir eine wehrhafte Wirtschaft und Währung für künftige Generationen schaffen könnten

von Carl-Georg Christoph Luft, SRzG-Botschafter Schockstarre: Coronavirus Der durch das Coronavirus hervorgerufene exogene Schock stellt Europa wahrlich vor eine nie dagewesene Bewährungsprobe für die internationale und intergenerationale Solidarität. Die Europäische Union wurde einst „[…] in dem Wunsch, die Solidarität zwischen ihren Völkern unter Achtung ihrer Geschichte, ihrer Kultur und ihrer Traditionen zu stärken […]“[1] gegründet. …

weiterlesen →

Ein Brief an die Millenials

von Yannick Haan, SRzG-Botschafter Diese Krise ist unsere erste Krise. Zum ersten Mal spüre ich wie Nachrichtengeschen mein eigenes Leben fundamental verändert. Während ich noch vor einigen Wochen angstfrei mit tausenden von Menschen auf einer Demonstration durch Berlin gelaufen bin, traue ich mich heute kaum mehr aus dem Haus. Ich frage mich wirklich, was die …

weiterlesen →

Kranke(n)Pfleger*in während COVID-19

von Sophie Neuendorf, SRzG-Botschafterin Mein Name ist Sophie Neuendorf und bin seit 2018 Gesundheits-, und Krankenpflegeschülerin an der Universitätsklinik Heidelberg. In der heutigen Zeit habe ich mehr als Verständnis, wenn jemand sagt, er möchte als junger Mensch nicht in die Pflege gehen und dort die nächsten Jahre verbringen. Mit achtzehn Jahren entschied ich mich trotzdem …

weiterlesen →

Wie die Corona-Pandemie unseren Alltag auf den Kopf stellt und unsere Zukunft verändern wird

Die Corona-Krise stellt uns vor lange nicht dagewesene – für die meisten von uns sogar noch nie dagewesene – gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Herausforderungen. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, andere Menschen zu schützen und das Gesundheitssystem vor dem Kollaps zu bewahren, wurden bzw. werden individuelle (Bewegungs-)Freiheiten eingeschränkt. Jede*r einzelne von uns ist nun gefragt …

weiterlesen →

Die Stimme der jungen Menschen muss auf der COP25 gehört werden!

Nach einem friedlichen Protest am Mittwoch durften viele junge Menschen das Gelände der UN Klimakonferenz trotz vorheriger Akkreditierung nicht mehr betreten. Dieser Akt symbolisiert auf eindrückliche Weise, dass die Stimme der Jugend bei den bisherigen Verhandlungen der COP25 in Madrid kaum eine Rolle spielt. Obwohl die jungen Menschen seit mehr als einem Jahr auf der …

weiterlesen →

Große Koalition enttäuscht zur Halbzeitbilanz in Sachen Generationengerechtigkeit

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) zieht eine ernüchternde Halbzeitbilanz für die Große Koalition. „Die Große Koalition hat in den zurückliegenden zwei Jahren vor allem den Stillstand verwaltet, anstatt die Zukunft zu gestalten. Wir haben in den letzten zwei Jahren eine aktive, fordernde junge Generation erlebt, die aber von der Politik kaum wahrgenommen …

weiterlesen →

SRzG fordert baden-württembergische Abgeordnete zum Verbleib in der gesetzlichen Rentenversicherung auf

Am 09.10.2019 will der Landtag von Baden-Württemberg eine Neugestaltung seiner eigenen Altersversorgung beschließen und einem Versorgungswerk beitreten. Seit Jahrzehnten fordern Verbände – von den Gewerkschaften bis zum VdK –, dass Abgeordnete in die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) einzahlen sollen. „Die Vertreter*innen der Legislative sollten bei ihrer Altersversorgung an die Erfahrungswelt der allermeisten Bürger*innen angekoppelt sein. Dann …

weiterlesen →