Große Koalition enttäuscht zur Halbzeitbilanz in Sachen Generationengerechtigkeit

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) zieht eine ernüchternde Halbzeitbilanz für die Große Koalition. „Die Große Koalition hat in den zurückliegenden zwei Jahren vor allem den Stillstand verwaltet, anstatt die Zukunft zu gestalten. Wir haben in den letzten zwei Jahren eine aktive, fordernde junge Generation erlebt, die aber von der Politik kaum wahrgenommen …

weiterlesen →

#YouthRising und das Beharren auf einen Platz am Tisch

von Thomas Betten (Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen) und Patrick Kohl (Klimadelegation e.V.) Es ist 18.30 Uhr auf der UN-Klimakonferenz SB50 in Bonn und die Menge wird langsam überschaubarer. Aber einige sind noch nicht bereit, aufzuhören, da es „5 vor 12“ für unser Klima ist. Die Veranstaltung #YouthRising präsentiert einige der aktivsten Jugendnetzwerke, insbesondere …

weiterlesen →

Auf dem neuesten Stand: Positionspapier Nachwuchsquoten

Die SRzG hat ihr Positionspapier „Nachwuchsquoten in Parteien und Parlamenten“ überarbeitet und aktualisiert. Anlass war die exzellente Qualität der Einreichungen für den Generationengerechtigkeits-Preis 2017/18 zum Thema „Wie Parteien und Gewerkschaften für junge Menschen attraktiv werden können?“ und die Arbeit an der Intergenerational Justice Review 2-2018 zum selben Thema. Dieses und weitere Positionpapiere finden Sie hier …

weiterlesen →

Let us be part of the part(y)ies! – Junge Menschen fordern Beteiligung an den Klimaverhandlungen

(English version below) Let us be part of the part(y)ies! – Junge Menschen fordern Beteiligung an den Klimaverhandlungen   Während Regierungen der ganzen Welt über die Zukunft unseres Planeten verhandeln, fehlt eine wichtige Interessensvertretung – die Jugend. Jugendliche machen heute mehr als 50% der Weltbevölkerung aus, sind jedoch zu 100% die Zukunft. 1 Mitglieder der …

weiterlesen →

Jugend auf der UN-Klimakonferenz: 1,5-Grad-Ziel muss in Realität umgesetzt werden

Auf der 24. UN-Klimakonferenz (COP24) in Katowice kämpfen Jugenddelegierte der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) für die Umsetzung des 1,5-Grad-Ziels und Jugendpartizipation. Zudem stehen unter anderem die Themen Umsetzung des Pariser Klimaabkommens, Klimagerechtigkeit, Bildung im Umweltbereich und Klimafinanzierung im Fokus. Auf der COP24 (02.-14. Dezember 2018) kommen im so genannten Talanoa Dialog die …

weiterlesen →

Der Brexit. Ein Weltuntergangsszenario für junge Briten?

So denken junge Brit*innen über den Brexit Fast zwei Jahre nach der Abstimmung über den EU-Austritt und inmitten der Turbulenzen bei den Verhandlungen über ein mögliches Abkommen gibt es im Vereinigten Königreich immer noch sehr wenig Konsens über Brexit. Doch während es so viele Meinungen zu diesem Thema wie es Menschen gibt, die sie äußern …

weiterlesen →

Deutsch-fidschianischer Jugendaustausch ausgezeichnet

Für den Austausch mit Jugendlichen aus Deutschland und den Fidschi-Inseln wird die SRzG mit dem Energy Globe Award ausgezeichnet. Der international renommierte Energy Globe Award wird an Projekte vergeben, die sich mit Klimaschutz befassen. Während des Austauschs hatten deutsche und fidschianische Jugendliche die Gelegenheit, die Folgen des Klimawandels in den beiden Ländern kennenzulernen und gemeinsam …

weiterlesen →

Wahlbeteiligung bei der U18-Wahl steigt

In einer Woche wird ganz Deutschland gewählt haben. Unter-18-Jährige durften schon vergangenen Freitag wählen – bei der symbolischen U18-Wahl. Das Ergebnis ist Ausdruck der politischen Stimmung bei allen, die bei der Bundestagswahl am 24. September noch nicht wählen dürfen – weil sie zu jung sind. An der U-18 Wahl beteiligte sich die SRzG als Wahllokal. …

weiterlesen →

Wir haben die Wahl! #Wahlflashmob

Demokratie funktioniert nicht ohne Wähler. Jede Stimme zählt, denn am 24. September wird über die zukünftige Politik entschieden. Die SRzG ermutigt alle Wähler*innen, gerade aber Erst-Jungwähler, bei der Bundestagswahl ihre Stimme abzugeben. Wieso? Weil die 9,4 Millionen 18-30-jährigen Deutschen besonders selten wählen gehen und damit die Älteren entscheiden, welchen Kurs die Politik in den nächsten …

weiterlesen →

Wir wollen wählen!

Im deutschen Grundgesetz ist verankert, dass alle Macht vom Volke ausgeht. Die unmittelbare Möglichkeit, dese Macht auszuüben sind Wahlen. Am 24. September ist Bundestagswahl in Deutschland. Das ist eine der wichtigsten Wahlen im Land. Es wird das Parlament gewählt, das für vier Jahre neue Gesetze erlässt. Das Parlament, das den oder die Bundeskanzler*in wählt und …

weiterlesen →