Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD Baden-Württemberg bezeichnet Abgeordneten-Versorgungswerk als „Umweg“ zu einer solidarischen Rentenversicherung

Am 06.11.2019 will der Landtag eine Neugestaltung seiner eigenen Altersver­sorgung beschließen und auf Vorschlag von Grünen, CDU und SPD einem Ver­sorgungswerk beitreten. Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) traf sich daher am Dienstag, 22.10. zu einem Gespräch mit dem Parla­mentarischen Geschäftsführer der SPD, Reinhold Gall, MdL. In dem Gespräch bezeichnete Herr Gall den …

weiterlesen →

Volle Windkraft voraus: Im Dreimaster zur UN-Klimakonferenz nach Chile

Jedes Jahr pilgern tausende Klimaaktivist*innen, Politiker*innen und Delegationsmitglieder zu den UN-Klimaverhandlungen (COP). Dort diskutieren sie, wie das Pariser Klimaabkommen eingehalten, das Klima besser geschützt und damit die Erderwärmung begrenzt werden kann. Die Klimakonferenz findet jedes Jahr auf einem anderen Kontinent statt. Um sich für mehr Klimaschutz einzusetzen, müssen Teilnehmende der COP also aufgrund weiter Wege …

weiterlesen →

Unser Lesetipp: „Das Klimabuch. Alles, was man wissen muss, in 50 Grafiken“ von Esther Gonstalla

Die Gase, die das Weltklima anheizen, sind unsichtbar, die Zahlen zu CO2-Emissionen abstrakt und Zusammenhänge zwischen unserem Handeln und der Erderwärmung nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Esther Gonstalla aber schafft es, in ihrem beim oekom Verlag erschienenen Buch „Das Klimabuch. Alles, was man wissen muss, in 50 Grafiken“ komplexe Wechselwirkungen sichtbar zu machen …

weiterlesen →

#YouthRising und das Beharren auf einen Platz am Tisch

von Thomas Betten (Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen) und Patrick Kohl (Klimadelegation e.V.) Es ist 18.30 Uhr auf der UN-Klimakonferenz SB50 in Bonn und die Menge wird langsam überschaubarer. Aber einige sind noch nicht bereit, aufzuhören, da es „5 vor 12“ für unser Klima ist. Die Veranstaltung #YouthRising präsentiert einige der aktivsten Jugendnetzwerke, insbesondere …

weiterlesen →

Handlungsbedarf für die deutsche Regierung! Breites Bündnis deutscher Jugend-NGOs trägt internationale Klimaproteste in die UN-Klimaverhandlungen

Die Wissenschaft schlägt Alarm: Erstmals Temperaturen über 30°C in der Arktis, Hitzewelle in Indien, der aktuelle CO2- Gehalt in der Atmosphäre ist höher als alle Werte der letzten 10 Millionen Jahre. Hagelfall, Starkregen und schwere Stürme in Deutschland. Klimawandel bedingte Extremwetterereignisse nehmen in ihrer Häufigkeit und Intensität spürbar zu. Vor diesem Hintergrund finden derzeit die …

weiterlesen →

Es wird Zeit, die Jungen endlich ernst zu nehmen

Die Ergebnisse der Europawahlen haben eindrucksvoll gezeigt: die Parteien müssen die Jungen endlich ernst nehmen. Während bei der Bundestagswahl die Jüngeren und die Älteren ein ähnliches Wahlergebnis erzielt haben, haben bei der Europawahl vor allem die Volksparteien viele Jüngere Wähler*innen verloren. „Diese Wahl hat gezeigt, dass die Parteien sich schnell den jungen Wähler*innen widmen müssen. …

weiterlesen →

Generationengerechtigkeit voraus? Die Wahlprüfsteine zur Europawahl 2019

41 Parteien und politische Vereinigungen treten in Deutschland zur Wahl zum Europäischen Parlament an. Wie wollen sie dafür sorgen, dass die Politik in der Europäischen Union auch an übermorgen denkt und zukunftsorientiert ist? Wie stehen sie zu Themen wie Klima, Bildung, Wohnen oder Wahlalter? Die SRzG hat 9 von ihnen um die Beantwortung der Wahlprüfsteine gebeten.

weiterlesen →

Generationengerechte Klimapolitik – Positionspapier

Die drohende Klimakrise ist ein Nebenprodukt der übermäßigen Nutzung der Erde durch den Menschen seit Beginn der industriellen Revolution. Sie ist getrieben von Eigeninteressen und kurzfristigem Denken und hat schwerwiegende langfristige Folgen. Und sie ist vor allem eins: Ein humanitäres, nationales und ökologisches Sicherheitsrisiko für alle heute lebenden Menschen und zukünftige Generationen und eine Frage …

weiterlesen →

Wahlrechtshürden nicht nur für Betreute abbauen!

Im Bundestag wurde vor kurzem der Antrag „Für die Einführung eines inklusiven Wahlrechts“ der Koalitionsfraktionen angenommen und dadurch der Kreis der Wahlberechtigten erweitert. Zu Beginn dieser Woche entschied das Bundesverfassungsgericht, dass die Neuregelung bereits für die anstehende Europa-Wahl in Kraft treten soll. Allerdings bleibt weiterhin einer wichtigen Gruppe von Deutschen die Mitsprache in der Politik …

weiterlesen →

SRzG begrüßt den Vorstoß von Katarina Barley für ein Wahlalter ab 16 Jahren

Die Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Katarina Barley, hat im Zuge der „Fridays for Future“ Proteste eine Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre gefordert. So sollen mehr junge Menschen in den politischen Prozess einbezogen werden. Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) begrüßt diesen Vorstoß der Bundesjustizministerin, fordert aber noch weitere politische Maßnahmen …

weiterlesen →