photo by IISD/ENB

SRzG-Aktivistin Anna Braam beim UN-Weltklimagipfel 2015 (photo by IISD/ENB)

 

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen ist beim Economic and Social Council (ECOSOC)  der Vereinten Nationen akkreditiert und kann daher Delegierte zu den UN-Weltklimakonferenzen entsenden. In Poznan (2008), Kopenhagen (2009), Cancun (2010), Warschau (2013), Lima (2014) und Paris (2015) waren Vertreter der Stiftung vor Ort, um für die kommenden Generationen zu streiten, etwa durch Vorträge und Diskussionen im Rahmen der so genannten Side Events und im Rahmen von Protestaktionen. Eine Protestaktion, an der Stiftungsvertreter beteiligt waren, wurde Bestandteil des preisgekrönten kanadischen Dokumentarfilms The Revolution.

 

Weiterlesen

„Mehr als ein ökologisches Problem“
Interview von SRzG-Botschafterin Anna Braam beim UN-Weltklimagipfel 2015, Deutschlandradio

„Glauben Sie, dass die Welt auf Sie hört, Frau Braam?“
Interview von SRzG-Botschafterin Anna Braam beim UN-Weltklimagipfel 2015 in der NRZ

Jugendliche auf dem UN-Weltklimagipfel
Bericht im Weser Kurier (2015)

Klimawandel und Gerechtigkeit
Beitrag von Prof. Jörg Tremmel, Universität Tübingen

Climate Change and Political Philosophy: Who Owes What to Whom?
Beitrag von Prof. Jörg Tremmel, Universität Tübingen

Mehr Beiträge zum Thema Umwelt…