Generation 60+ verschmäht AstraZeneca – Impfung der Jüngeren deswegen später

In der kommenden Woche sollen die Hausärzte neben dem beliebten mRNA-Impfstoff von BioNTech (Comirnaty) erstmals auch den Covid-19-Impfstoff von Astra-Zeneca (Vaxzevria) zum Einsatz bringen. Doch viele Hausarztpraxen haben zuletzt erklärt, das Vakzin von AstraZeneca nicht haben zu wollen, weil sie dafür keine Impflinge finden. In Deutschland soll das Vakzin von AstraZeneca nach einer vorläufigen Empfehlungen …

weiterlesen →

Schulöffnungen jetzt – mit der richtigen Pflichtteststrategie für die Schüler*innen

Die Inzidenzzahlen in Deutschland liegen im europäischen Mittelfeld, eine Überlastung der Intensivbetten droht derzeit nicht. Insofern sollten die Schulen sofort wieder geöffnet werden. Der Deutsche Lehrerverband schätzt, dass mindestens 80 Prozent der Schüler schon jetzt wegen der Corona-Krise eine zusätzliche Lernförderung brauchen. Jede Woche nehmen die Lerndefizite weiter zu und die soziale Spaltung verschärft sich …

weiterlesen →

Bei 7-Tage-Inzidenz unter 50 müssen die Schulen wieder öffnen

Am kommenden Mittwoch wird sich Bundeskanzlerin Merkel erneut mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder über wichtige Fragen zur Bekämp­fung der Corona-Pandemie beraten. Die Stiftung der Rechte zukünftiger Gene­rationen (SRzG) wendet sich entschieden gegen Stimmen aus der Politik, die Schulen trotz einer unter 50 sinkende 7-Tage-Inzidenz geschlossen zu lassen. Vereinzelt waren in den letzten Tagen …

weiterlesen →

„Gemeingut Impfen“: ein Aufruf von 18 Wissenschaftler*innen für eine präventive Impfstrategie

Gemeinsam mit einer Reihe renommierter Wissenschaftler*innen hat die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) einen Aufruf gestartet, der eine neue, präventive Impfstrategie fordert. Impfstoffe sollten künftig als Gemeingüter behandelt werden. Die Politik muss gewährleisten, dass sie der gesamten Bevölkerung unentgeltlich und barrierefrei zur Verfügung stehen. Dies fordern die Erstunterzeichner Prof. Dr. Dr. Jörg Tremmel …

weiterlesen →

„No one is safe until everyone is safe“: Seuchen als Gefahr für Generationengerechtigkeit

Die Corona-Pandemie zeigt uns gerade, dass eine Krankheit die Welt in Atem halten kann. Und sie macht deutlich, wie wichtig es ist, auf künftige Krankheitsausbrüche besser vorbereitet zu sein. Denn die Bekämpfung von Seuchen ist nicht nur für die heute lebende Menschheit notwendig, sondern auch aus der Perspektive der Generationengerechtigkeit essenziell. Das lehrt uns die …

weiterlesen →