Kein Sonderopfer junger Beamter!

Zu den Plänen des baden-württembergischen Finanzministers Nils Schmid, die Gehälter junger Beamter zu kürzen, erklärt SRzG-Sprecher Wolfgang Gründinger: „Der Minister verkennt die Lage für junge Menschen auf dem Arbeitsmarkt. Um auch für die Zukunft gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den öffentlichen Dienst zu gewinnen, ist eine einseitige Benachteiligung der Jungen ein völlig falsches Signal. Die …

weiterlesen →

Diskriminierung junger Politiker muss ein Ende haben

Anlässlich der Medienberichterstattung über das Scheitern von Jungpolitikern (u.a. DIE ZEIT vom 29.12.2011) kritisiert die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen die wiederkehrenden Angriffe auf jüngere Politiker. „Immer wieder sind junge Politiker als unfähig abgestempelt, nur weil sie jung sind“, so Wolfgang Gründinger, der Sprecher der Stiftung. „Kompetenz ist aber keine Frage von Lebensjahren. Kritik …

weiterlesen →

Vermögensabgabe für mehr Bildung und weniger Staatsverschuldung

Die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) hat sich für einen „Zukunftssoli“ ausgesprochen: Mit einer geringen Abgabe auf sehr große Privatvermögen sollen Zukunftsinvestitionen in Bildung und Kinderbetreuung sowie ein Abbau der Staatsverschuldung finanziert werden. „Eine Abgabe von 1% macht keinen Millionär ärmer, aber 100% der Kinder reicher“, sagte Wolfgang Gründinger, Sprecher der Stiftung. „Die …

weiterlesen →

Wahlrecht ab 16 in Bremen ist ein Erfolg

„Das Wahlrecht ab 16 in Bremen war ein voller Erfolg“, erklärte Wolfgang Gründinger, der Sprecher der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG), anlässlich der Veröffentlichung der amtlichen Wahlergebnisse der Bremer Bürgerschaftswahl im Mai. Demnach haben 48,6 Prozent der 16-21jährigen an der Wahl teilgenommen – mehr als noch 2007, als die 16- und 17jährigen nicht …

weiterlesen →

Jugendproteste in Spanien

In Spanien protestieren derzeit über hunderttausend junge Menschen gegen ihren Ausschluss vom Arbeitsmarkt. Schlechte Wirtschaftspolitik und die Folgen der Bankenkrise haben die Staatsverschuldung auf Rekordhöhe getrieben und die Arbeitslosigkeit anschwellen lassen. Spanien leidet unter einer Arbeitslosigkeit von 20 Prozent. Die Jugendarbeitslosigkeit ist doppelt so hoch. Selbst hochqualifizierte, frischgebackene Hochschulabsolventen stehen auf der Straße oder finden …

weiterlesen →

Atomkraft ist nicht verantwortbar

„Das Gebot der Nachhaltigkeit verbietet es, Gefahrenherde aufzubauen, die zu unumkehrbaren und gravierenden Schäden für Mensch und Umwelt führen können“, erklärte der Sprecher der Stiftung, Wolfgang Gründinger. „Die Risiken der Atomkraft halten wir daher für nicht verantwortbar. Ihre Nutzung ist schnellstmöglich zu beenden.“ Die Stiftung wies darauf hin, dass die Kernenergie kommenden Generationen eine weitere …

weiterlesen →